Termine

   
12./13.06.2018 Vocatium, Kl. 10 a2
15. - 18.07.2018 Studienfahrt Berlin (9 a, 10 a)
19.07.2018 Luisenburg (Schülervorstellung) "Andreas Hofer - Die Freiheit des Adlers", Kl. 8, 9 u. 10 a2
23.07.2018 Abschlussfeier für die Klassen 10 a und 11 a2

 

Neuigkeiten

 

 

Europawoche, 10 a2

 

Lesen Sie hierzu mehr unter "Informationen"!

Loading

Schuljahr 2007/2008

Abschlussfeier

Auszug unter Tränen
Tränenreich gestaltete sich die Verabschiedung der diesjährigen Abschlusschüler.
In einer nach Meinung nahezu aller Beteiligter äußerst gelungenen Abschlussfeier wurden den diesjährigen Absolventen ihre Abschlusszeugnisse überreicht.
Nachdem Offizielle, beide Direktoren und der Elternbeirat, unterstützt durch musikalische Einlagen der Schulband "Teenietus", die Schüler mit unterstützenden, mahnenden, metaphorischen und nostalgischen Worten an ihre vergangenene Schulzeit erinnerten und den vor ihnen stehenden Lebensabschnitt vorbereiten zu versuchten, äußerten sich auch die Schulsprecher Julia Hanke und Patrick Bauer stellvertretend für die Schülerschaft in einer sehr gelungenen Rede zu ihrer Zeit an der WSW.
Nach Ehrung der Schul- und Klassenbesten inszenierte schließlich Herr Sonnemann dramaturgisch äußerst geschickt einen Auszug der Absolventen mit musikalischer Untermalung ("Time to say goodbye") und auf Leinwand projizierten Fotos aus den vergangenen Schuljahren, während sich alle Lehrer erhoben und applaudierten. Dies führte dazu, dass wirklich kein Auge trocken blieb und sicherlich alle Schüler mit Wehmut an diesen Abend zurückdenken werden.
Viel Glück auf eurem Lebensweg, für den euch die WSW hoffentlich gut gerüstet hat, wünschen euch alle Lehrer und Schüler der WSW ! Wir würden uns alle freuen, euch bald schon wiederzusehen zu Anlässen wie der "Feuerzangenbowle" und der "Langen Nacht der Bildung". 

Lesen Sie auch den entsprechenden Artikel in der Frankenpost

Letzte Schulwoche

Dreimal gekentert und immer noch obenauf
Nachdem für die diesjährige achte Klasse der Skikurs ausgefallen war, hatte Studienreferendarin Monika Schneider zur Verabschiedung von ihrer Klasse eine Klassenfahrt nach Velden in die fränkische Schweiz organisiert, die für alle Teilnehmer zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde.
Denn neben ausgedehnten Wanderungen erkundeten die Schmutz- und Platzangst-resistenten Schüler eine Höhle, wobei man teilweise durch Gänge hindurchkriechen musste, die gerade einmal schulterbreit und -hoch waren. Niemand behielt eine weiße Weste. 
Aber auch die Nachtwanderung mit Gruseleffekten dürfte vielen lange in Erinnerung bleiben. Am letzten Tag unternahm man eine Kanutour auf der Wiesent,von der am Ende eine Drei-Mann-Besatzung am meisten schwärmte. Nämlich die Gruppe, die schon in den ersten zehn Minuten dreimal (!) gekentert war. Auf die Frage, was ihnen am besten gefallen hätte, schrieen alle drei wie aus einem Mund: "Das Kentern !" 

16.7.2008

Packendes Freundschaftsspiel gegen das LuGy
In einem packenden und hochklassigen Freundschaftsspiel unterlag die Schulauswahl der WSW vor knapp 20 Zuschauern nur knapp und äußerst unglücklich gegen das Luisenburg-Gymnasium.
Schon in der ersten Minute ging die WSW durch Martin Damroth in Führung, nachdem sich Ibrahim Isic auf der linken Seite schön durchgesetzt und nach innen geflankt hatte. Sebastian Göcking erhöhte in der 13. Minute und es schien sich ein klarer Sieg anzudeuten, doch aufgrund von Unachtsamkeiten in Mittelfeld und Abwehr erlaubte man es dem LuGy mit zwei schnellen Toren ins Spiel zurückzufinden.
Dominik Dotzauer konnte zwar noch einmal erhöhen, doch waren in der Folge plötzlich Einsatz und Ordnung verflogen, so dass das Gymnasium noch vor der Halbzeit mit 4:3 in Führung gehen konnte. Nachdem in der Halbzeit einige klärende Worte gesprochen worden waren, zeigte sich die WSW wieder mit alten Tugenden. Vor allem Emre Özkan zeigte hier enormen Kampfgeist in der Abwehr und unterband einen um den anderen gegnerischen Angriff.
So konnte die WSW durch einen schönen Lupfer von Ibrahim Isic ausgleichen und kurze Zeit später durch Ezgi Ersoy sogar auf 5:4 erhöhen. Diese Führung hielt fast bis zum Ende, wobei beide Teams bis zur Erschöpfung kämpften und reihenweise von Krämpfen geplagt wurden. In der Endphase hatte dann das LuGy das Glück auf seiner Seite. Wenige Minuten vor Schluss gelang den aufopferungsvoll angreifenden Gymnasiasten der Ausgleich. In den letzten Minuten des Spiels ging es hoch her. Zunächst hielt WSW-Torhüter Yasin Kilic einen von ihm selbst verschuldeten Elfmeter großartig, doch in der allerletzten Minute gelang es dem Lugy, den glücklichen Siegtreffer zu schießen, der dann auch ausgiebig gefeiert wurde.
Doch die WSW erwies sich als guter Verlierer und gratulierte dem Sieger eines schnellen und kampfbetonten, doch immer fairen Spiels.

Tore:
1:0 Martin Damrot (1.)
2:0 Sebastian Göcking (13.)
2:1 Fabian Fuhrmann (31.)
2:2 Daniel Schößel (36.)
3:2 Dominik Dotzauer (37.)
3:3 Sebastian Herrmann (43.)
3:4 Sebastian Herrmann (46.)
4:4 Ibrahim Isic (48.)
5:4 Ezgi Ersoy (75.)
5:5 Fabian Fuhrmann (85.)
5:6 Fabian Fuhrmann (90.) 

26.5.2008

Rauschende Geburtstagsparty
Und Schüler können doch manchmal ruhig sein !
Unter dem Mantel des Schweigens wurde von SMV und eingeweihten Lehrern schon lange vor den Pfingstferien eine Geburtstagsfeier für unseren Schulleiter Uwe Sonnemann für den Tag nach den Ferien geplant.
Insgesamt 27 Kuchen waren von Schülern gebacken und morgens heimlich in die Schule geschleust worden.
Um 12 Uhr hatten sich dann Schüler wie Lehrer im Pausenhof zu Kaffee, Saft und Kuchen versammelt und überreichten dem sichtlich überraschten Geburtstagkind einige Präsente.
Neben einem Fotoalbum erhielt Herr Sonnemann den Prototyp des von Johannes Klaus (7a) designten neuen Schulshirts (Ehrung erfolgt gesondert) und ein Jahrbuch des SV Werder Bremen samt Anstecknadel.
Zudem erhielt er von der SMV eine Baseball-Cap mit der Aufschrift Coach. 

19.5.2008

Herzlichen Glückwunsch, Herr Sonnemann !
Mit den besten Grüßen und Glückwunschen zu Ihrem Ehrentag wünscht Ihnen die gesamte Wirtschaftsschule Wunsiedel weiterhin geruhsame, doch auch inspirative Pfingstferien, so dass Sie nach den Ferien wie gewohnt energiegeladen das Steuer der WSW wieder in die Hand nehmen können.
Der neue Wind, der seit Ihrer Anwesenheit weht, soll uns schließlich zu neuen Ufern tragen.
Feiern Sie schön ! 

3.5.2008

Kultnacht 2008
Am 3. Mai beteiligte sich die Staatliche Wirtschaftsschule Wunsiedel erneut an der Kultnacht.
Für alle Interessierten war unsere Schule in dieser Nacht geöffnet.
Auf großes Interesse stieß der Gewölbekeller und der Vortrag um 21 Uhr von Herrn Dr. Seißer.
Der Elternbeirat schenkte Zoigl aus und verkaufte leckere Brotzeiten - Live-Musik sorgte für eine tolle Stimmung.
Die letzten Gäste verließen unsere Schule erst kurz vor 23 Uhr, um das Feuerwerk zu sehen.
Ein herzlicher Dank geht an unseren Elternbeirat für die Bewirtung, Herrn Wollin und Herrn Kulikowski für die Musik. 

April 2008

Bayerisches Schülerleistungsschreiben
Im April beteiligte sich die Staatliche Wirtschaftsschule erneut am Bayerischen Schülerleistungsschreiben im Bereich "Texterfassung".
Hervorragende Ergebnisse erzielten:

Christoph Stohldreier

     

4 125 Anschläge

Christian Kuhbandner

     

4 080 Anschläge

Sabrina Siebeneichler

     

3 998 Anschläge

Patrick Bauer

     

3 375 Anschläge

Celina Lißel

     

3 264 Anschläge

Theresa Lehnert

     

3 209 Anschläge

Isabella Kern

     

3 197 Anschläge

Dominik Dotzauer

     

3 055 Anschläge

Tröger Monika

     

3 030 Anschläge

Alina Weber

     

2 713 Anschläge

Dominik Lochner

     

2 961 Anschläge

Maximilian Kiessling

     

2 774 Anschläge

Busch Ramona

     

2 574 Anschläge

Nathalie Amon

     

2 295 Anschläge

Yaprak Köse

     

2 294 Anschläge


Herzlichen Glückwunsch den Leistungsschreibern! 

8. April 2008

Fortbildungsveranstaltungen in Englisch
"Bring the spark into your lessons - a day of fun and very useful methods for motivating even the least motivated of your pupils!
Bring life into your coursebook and your lessons."
33 Lehrkräfte aus Oberfranken, alle aus dem Fachbereich Englisch an Wirtschafts- und Berufsschulen trafen sich am 8. April 08 von 9:00 bis 16:00 Uhr im Seminarraum der Staatlichen Fachschule für Steinbearbeitung in Wunsiedel, um zusammen mit dem englischen Referenten StD Bernard Brown von der Staatlichen Fachoberschule und Berufsoberschule Bad Tölz neue Methoden zur Motivation im Englischunterricht auszuprobieren. 

Die einzelnen Workshops umfassten "board games, card games, mazes, magic tricks, droodles, jokes and lots of brilliant ideas for motivating pupils." 
Die Lehrkräfte waren durchwegs begeistert; ihre Englischklassen werden in naher Zukunft die "Versuchskaninchen" für überraschende und unterhaltsame Vokabel- und Konversationsspiele werden. 
Ein herzlicher Dank gilt StD Rüger, der die Räume der "Steinfachschule" für das Seminar zur Verfügung stellte. 

Aus der Frankenpost vom 7.4.2008

Ergebnisse des DHV-Wettkampfes
Wunsiedel – Ein gutes Wissen haben die Wirtschaftsschüler beim DHV-Berufswettkampf bewiesen. Die 35 besten Teilnehmer, Landrat Dr. Peter Seißer, Oberbürgermeisterin Dr. Birgit Seelbinder aus Marktredwitz und Bürgermeister Karl-Willi Beck hieß Studiendirektor Uwe Sonnemann zur Preisverleihung in der Wirtschaftsschule willkommen. 
Willi Kaiser vom Deutschen Handelsverband (DHV) erklärte, dass mit dem Berufswettkampf ein Beitrag für eine optimale Vorbereitung auf eine Zwischen- oder Abschlussprüfung in einem kaufmännischen Beruf geleistet werde. Bereits in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts sei der Wettkampf veranstaltet worden. In Wunsiedel nahmen insgesamt 120 Teilnehmer das Angebot wahr, in einem zweistündigen Leistungstest ihr Wissen zu überprüfen. Die Note ungenügend, erklärte Kaiser, hatte kein Teilnehmer. Es hätten also momentan alle Teilnehmer das Klassenziel erreicht. 
Landrat Seißer sagte, dass er sich freue, wenn bei Bewerbungen eine Urkunde dieser Prüfung beigelegt sei. Der Abschluss der Wirtschaftsschule sei nicht leicht, meinte er. 
Dr. Birgit Seelbinder freute sich, dass so viele an dieser Prüfung teilgenommen haben. Dies sei auch eine Generalprobe für die Schule. 
Bürgermeister Karl-Willi Beck sagte, dass eine Mischung aus praxisorientiertem Unterricht und profunder Theorie, wie es an der Wirtschaftsschule üblich sei, eine gute Vorbereitung auf das Berufsleben sei. 
Der Beste und zugleich einzige Schüler mit 90 von 100 möglichen Punkten bei dem Wettkampf und der Note „sehr gut“ war Andreas Bischoff aus Hohenberg. 87 Punkte und die Note „gut“ erzielte Theresia Besold aus Brand in der Oberpfalz. 85 Punkte erreichten Eva Pleil aus Bernstein und Martin Gläßel aus Arzberg. Alexander Fuhr aus Wunsiedel kam auf 83 Punkte. Maximilian Kießling aus Wunsiedel und Ivan Oleschko aus Marktredwitz kamen auf je 81 Punkte. 
Zum Artikel der Frankenpost 

13. März 2008

Einführung in das online-workbook MEC = Macmillan English Campus 
Am 13. März 08 trafen sich die Englischlehrkräfte der Wirtschaftsschule, um zusammen mit Dr. Mario Oesterreicher in die Geheimnisse des Online-Workbooks einzusteigen.
Entwickelt von dem englischen Verlag Macmillan ist dieses Workbook inzwischen fester Bestandteil der englischen Fremdsprachenausbildung verschiedener Fachbereiche der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Das interessante Programm kann auf allen "Könnensstufen" eingesetzt werden, d.h. auch Schüler der Wirtschaftsschule können damit arbeiten. Die Schüler können sich dabei in eigens für sie erstellte Kurse einklicken und diverse Übungen absolvieren. 
Der Lehrer wählt die jeweils passenden "exercises" aus, überwacht die Arbeit der Schüler und kann auch feststellen, wie oft und mit welchem Erfolg die Lernenden gearbeitet haben. Selbstverständlich können und sollen die Schüler dieses Workbook auch zu Hause benutzen. Es ermöglicht Übungen in allen "Sprachfertigkeiten", enthält ein englisch-englisches Wörterbuch und Erläuterungen (allerdings auf Englisch). "Verantwortlich" für diese gute Idee ist StD Peter Walter, der auch den Referenten eingeladen hat. 
Demnächst können einige Klassen bereits ihr Können in der englischen Sprache trainieren - wenn sie wollen - denn die Nutzung ist nicht kostenfrei. Es müssen etwa 4,17 EUR Nutzungsgebühr pro Monat bezahlt werden. Dafür ist der Schüler dann angemeldet und kann das vielfältige Programm rund um die Uhr nutzen. 

Abgabetermin 4.4.2008

Designer gesucht !!!
Nachdem die Planungen für unser neues Schulshirt in die heiße Phase gehen, stellt sich natürlich die Frage, was auf dem Shirt abgedruckt werden soll.
Wir wollen euch dabei nicht außen vor lassen und rufen deshalb alle künstlerisch begabten, kreativen Köpfe unter euch auf, einen Aufdruck zu entwerfen. Eurer Phantasie ist hierbei freier Lauf gelassen, allerdings wäre es sinnvoll, wenn neben unserem Schulnamen auch unser offizielles in irgendeiner Art und Weise integriert wäre. 
Ihr müsst euch aber beeilen, Abgabetermin ist der 4. April 2008 (erster Freitag nach den Osterferien). Weitersagen ! Viel Spaß und Phantasie !

28.2.2008

2. Lange Nacht der Bildung
Auch die zweite Auflage der "Langen Nacht der Bildung" wurde zu einem Erfolg. Die Schüler präsentierten in jeweils 30-minütigen Präsentationen, was sie im Projektunterricht gelernt hatten.
Ob das Epische Theater von Brecht, Ursachen und Folgen des Klimawandels, Auswirkungen der Fußballweltmeisterschaft oder spezielle wirtschaftliche Themen wie Börse und Anlageformen, gekonnt und souverän stellten sich die Schüler einem Publikum aus Eltern, Lehrern, Vertretern der Politik und sonstigen Interessierten.
Doch nicht nur Informationen wurden vermittelt, die Zuschauer wurden auch unterhalten durch von Schülern aufgeführte Spielszenen aus "A Christmas Carol" und am PC angeleitet, wie man Internetseiten erstellt.
Letzten Endes waren auch die Schüler begeistert von ihren eigenen Fähigkeiten. O-Ton eines Schülers um 22.30 Uhr: "Was? Es ist schon zu Ende? Wir wollen unsere Präsentation nochmal halten !!!!"
Auch die Frankenpost berichtete: 
Bericht der Frankenpost vom 1.3.2008 

26. Februar 2008

Homepage der Projektgruppe ist online
Nach langer Arbeit ist es endlich soweit: Die erste vollständig von Schülern erstellte Internetpräsentation der Projekte des Schuljahres 2007/08.
Die Projektgruppe Internet hat hierfür unter Leitung von StR Gold die Basics der Internetsprache HTML erlernt und die Ergebnisse der anderen Projektgruppen in eine Internetseite verwandelt.

Wer sich ebenfalls für die Erstellung von Internetseiten interessiert, sollte die Lange Nacht der Bildung nicht verpassen. Hier werden die Schüler ihr Wissen weitergeben und allen Besuchern die ersten Schritte in der Programmiersprache HTML beibringen. 

 


Diese Seiten wurden vollständig von den Schülern der Projektgruppe "Internetprogrammierung" erstellt.

 

Unsere Projektklasse

Unsere Projektklasse hat an dieser Homepage gearbeitet und diese eigenständig erstellt. Hier sehen Sie eine Liste derer, die mitgearbeitet haben.

 

  • Tobias Zebisch
  • Florian Weber
  • Martin Gläßel
  • Phillip Hofmann
  • Sebastian Leiminer
  • Maximilian Kießling
  • Kevin Helton
  • Yunus Yilmaz
  • Alexander Seifert
  • Markus Zapf
  • Desireé Schmelzer
  • Carina Panzer
  • Sara Strößenreuther
  • Lisa Tietze
  • Christina Bauer
  • Katja Prell
  • Christian Gold


Februar 2008

Mädchentoilette neu gestrichen
In kreativer Ferienarbeit wurde die Mädchentoilette nach Entwürfen von Frau Müller (Kunst) in Zusammenarbeit mit Frau Tauber neu designed.
Schulleiter Sonnemann nahm höchstpersönlich in den Ferien den Pinsel in die Hand, um den Mädchen der WSW künftig bei der Verrichtung ihrer allzumenschlichen Bedürfnisse ein angenehmeres Ambiente zu bieten.

Februar 2008

Klasse 7a liest im Kindergarten vor
Die Lesegruppe der Klasse 7 a wagte am 14. 02. 08 ein „Nachbarschafts- und Generationen-Projekt“ – die Schüler gestalteten für die Kinder des Maxi-Kindergartens in der unmittelbaren Nachbarschaft eine Vorlesestunde mit vielen kleinen, lustigen und auch nachdenklichen Geschichten, die von den Betreuerinnen im Kindergarten ausgesucht worden waren. 
Während ein Teil der Gruppe mit 10 Vorschulkindern im Kindergarten blieb, besuchten die anderen Kleinen die Klasse 7 a in deren Klassenzimmer. 
Nach jeweils drei Geschichten entspannten sich Kinder und Schüler mit kleinen Bewegungs- und Singspielen. 
War anfangs die Zurückhaltung noch groß, so kam man nach einiger Zeit doch miteinander ins Gespräch, und einige Kinder trauten sich schon näher an ihre „Schulfreunde“ heran. 
Am 21. 02. 08 findet der zweite Teil des Projektes statt. Dann suchen die Schüler die Geschichten aus, die sie den Vorschulkindern präsentieren wollen.

Projektleitung: I. Wollin (WSWun), Ingrid Gebhardt (Kindergarten)

24. Januar 2008

Offizielle Übergabe der Stehpulte durch den Förderverein
Am Donnerstag übergab der Förderverein offiziell Stehpulte für jedes Klassezimmer.
Die WSW sieht es im Rahmen der zu vermittelnden Schlüsselqualifikationen als einen wichtigen Bildungsauftrag an, die Schüler zum sicheren Gebrauch der freien Rede zu führen.
Deshalb wurde jede Klasse mit einem Stehpult ausgestattet, so dass die Schüler in Zukunft mit größerer Selbstverständlichkeit auch vor Gruppen referieren können.

Januar 2008

Schulinterne Meisterschaft im PC-Schnellschreiben
24 Schülerinnen und Schüler qualifizierten sich für die Endrunde im Schnellschreiben am PC. An zwei Tagen wurde der Wettkampf durchgeführt. Die Teilnehmer mussten einen Text über eine Schreibdauer von 10 Minuten erfassen. Drei der Schüler „knackten“ die 4000er-Anschlagszahl.
Beste Schreiberin war Theresa Lehnert (4 925 Anschläge); den zweiten Platz belegte Christoph Stohldreier (4 670 Anschläge), gefolgt von Sabrina Siebeneichler mit 4 441 Anschlägen. Die Gewinner konnten sich über Urkunde und Kino-Gutschein freuen.
Auch die Leistungen der anderen Teilnehmer konnten sich sehen lassen, schrieben doch weitere sieben Schüler über 3 000 Anschläge.

7.12.2007

Feuerzangebowle
Gleich am Tag nach dem Besuch des Nikolauses fand an der WSW nun zum zweiten Mal die "Feuerzangenbowle" statt, zu der der Elternbeirat alle Freunde der Schule eingeladen hatte.
Der Elternbeirat, Schulleiter Sonnemann, Frau Tauber, die SMV sowie viele andere Eltern, Schüler und Lehrer hatten hierfür im Vorfeld -teilweise bei unwirtlichem Regenwetter- geschuftet, um den bislang als Lagerraum genutzten Bau mit Videoprojektor, Bar, Heuballen und Weihnachtsdekoration gemütlich zu gestalten.
Bei Glühwein und Chili con carne genoss dann die im zum Bersten gefüllten Gebäude versammelte Gemeinde den Kult-Film mit Heinz Rühmann.

6.12.2007

Nikolaus
Wie jedes Jahr besuchte auch in diesem der Nikolaus die WSW. Nikolaus Patrick Bauer verlas in der großen Pause selbstverfasste Gedichte der jeweiligen Klassen über die Lehrer, um anschließend mit seinem himmlischen Gespann in den Klassen für Belohnung der braven und Zurechtweisung der weniger braven Schüler zu sorgen.
Die Schüler hatten im Vorfeld kleine, mit Namen versehene Geschenke mitgebracht, die nun per Zufall verteilt wurden.
Die gesamte Aktion wurde von der SMV organisiert und durchgeführt und am Schluss waren sich Schüler wie Lehrer einig, dass dieser Nikiolausbesuch zu den gelungensten der letzten Jahre zählt.
Herzlichen Dank an alle Beteiligten und an alle Schüler, die durch ihre wirklich originellen Geschenke zum Gelingen beitrugen. 

21.12.2007

Kinotag
Am letzten Schultag findet wie gewohnt der traditionelle Kinotag der WSW statt.
Gezeigt werden "Shakespeare in love" und "Der goldene Kompass".
Treffpunkt ist am Freitag um 8.30 Uhr vor dem Kino in Marktredwitz. 

Oktober 2007

Teilnahme an der Präsentation der Wunsiedler Schulen im Landratsamt
„Unsere Schulen sind uns sehr lieb und sehr teuer“ – ein Zitat von Landrat Dr. Peter Seißer, der die Ausstellung weiterführender Schulen im Zuge des Projektes „Kinder- unsere Zukunft“ im Landratsamt Wunsiedel eröffnete.
Gymnasien, Realschulen, Hauswirtschaftsschule Wirtschaftsschule, Berufsschule, Steinfachschule und Förderschulen gestalteten eine Ausstellung, die von den geladenen Gästen mit großem Interesse belohnt wurde.
Den Stand der Wirtschaftsschule Wunsiedel gestalteten die Lehrkräfte Tauber, Reißenweber, Stumpf und Spree. 

September 2007

Kennenlerntage der 7. Klasse
Die Schüler der Klasse 7a durften zusammen mit Frau Axmann-Kolb und Herrn Porde ein paar Tage in der Wunsiedler Jugendherberge verbringen, um einander besser kennen zu lernen.
Die begleitenden Lehrkräfte hatten sich ein buntes Programm zurechtgelegt, das neben Wanderungen und einer Stadtrallye auch Unterricht in Naturkunde, das Erstellen einer Zeitung und den Besuch des Falkners mit seinen Greifvögeln beinhaltete.
Spiele draußen und drinnen, viele Gespräche und ein unterhaltsamer Benimm - Kurs rundeten den Ausflug ab.

 

September 2007

Pausenverkauf – neue Regelung
Im neuen Schuljahr findet der Pausenverkauf in der Aula der Berufsschule statt.
Der Speisezettel ist bereits sehr vielseitig, wird jedoch im Zuge der Aktion „Gesunde Ernährung“ noch verbessert, d.h. süße Snacks und Getränke sollen durch weniger kalorienreiche Angebote ersetzt werden.

Oktober 2007

Betriebspraktikum der Klasse 9 a
Sehr erfolgreich war einmal mehr das Betriebspraktikum der Klasse 9 a, bei dem die Schülerinnen und Schüler eine Woche im Betrieb ihrer Wahl mitarbeiten durften. Die einen lernten im Krankenhaus Marktredwitz mehrere Abteilungen kennen. Andere Schüler waren in Banken, bei Steuerberatern, Hotels, in den Gemeinden, bei der Lebenshilfeschule, bei Gericht und oft auch in Kindergärten untergebracht.
Sie bekamen dadurch einen Einblick in ihre Traumberufe.
Das Betriebspraktikum ist neben Bewerber- und Berufswahlseminaren eine wertvolle Hilfestellung bei der wichtigen Entscheidung für den späteren Beruf der Jugendlichen. 

September 2007

Projekte
Aus den Klassen 9 bis 11 haben sich Projektgruppen mit folgenden interessanten Themen gebildet:

  •   Klimawandel auf der Erde - aktuelle Themen;
  •   Arbeit im Internet – Homepage erstellen;
  •   Börsenspiel; Wettbewerb mit anderen Schulen
  •   Aktien – Zusammenhänge und Hintergründe;
  •   Charles Dickens – seine Werke / Theater spielen und erleben;
  •   „Mutter Courage“ ( Hintergrund: 3. Reich und 2..Weltkrieg); 

    Die Gruppe "Internet" wird die Ergebnisse der anderen Gruppen auf einer Webseite präsentieren, die in Kürze auf der Homepage veröffentlicht wird. 

September 2007

Nachlese – Evaluation an der Wirtschaftsschule
Die externe Evaluation, an der auch ein Teil von Ihnen, liebe Eltern und Schüler teilgenommen haben, hat für unsere Wirtschaftsschule gute Resultate ergeben. Lob bekam die Schule für...

  •   das angenehme, persönliche Schulklima
  •   die Interaktion zwischen Schüler/Eltern/Lehrer
  •   Präsentation der Schule nach außen
  •   den Unterrichtserfolg,
  •   die Zusammenarbeit in der Schule, 
    Noch zu verbessern wäre...
  •   das Gebäude
  •   die Ausstattung
  •   die Methodenvielfalt im Unterricht 

Juli 2007

Abschlussfahrt der 10. Klasse
Aufgrund der Schwierigkeiten mit der Homepage war es bislang nicht möglich gewesen, über die äußerst gelungene Abschlussfahrt der 10a nach Berlin zu berichten.
INformationen und Bilder stehen aber jetzt im 
Archiv 2006 / 07 zur Verfügung. 

September 2007

Homepage mit Störungen
Das neue Schuljahr begann mit einigen Schwierigkeiten für die Homepage. Der Server des Bürgernetzvereins Fichtelgebirge war nicht mehr zugänglich, so dass keine Aktualisierung der Seiten der Wirtschaftsschule Wunsiedel mehr möglich war.
Die Internetseiten der WSW mussten demzufolge auf einen anderen Server umgezogen werden.
Ab sofort sind Informationen über die WSW jetzt auch unter der eigenen Domain
www.wirtschaftsschule-wunsiedel.de verfügbar und werden wieder wie gewohnt regelmäßig aktualisiert.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Staatliche Wirtschaftsschule Wunsiedel