Kontaktieren Sie uns unter

 

E-Mail: info.ws@bszmw.de

Telefon: 09232 91237

 

 

Staatliches Berufliches Schulzentrum

Marktredwitz-Wunsiedel

Staatliche Wirtschaftsschule Wunsiedel

 

Instagram

wirtschaftsschule_wunsiedel

... die Schule mit Herz und Verstand

Während der Pfingstferien ist das Sekretariat vom 21. bis 24. Juni 2024 geschlossen.

Am 27., 28., 29. und 31. Mai ist das Sekretariat von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Sie erreichen uns auch unter info.ws@bszmw.de.

Informationen zum Übertritt

Sie finden unter "Anmeldung und Voraussetzungen" wichtige Informationen zum Übertritt an die Staatl. Wirtschaftsschule Wunsiedel.

Leider keine 5. Klasse an der Wirtschaftsschule Wunsiedel im Schuljahr 2024/25

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

gerne hätten wir Ihren Kindern die Möglichkeit geboten, direkt nach der 4. Klasse der Grundschule an die Wirtschaftsschule Wunsiedel überzutreten. Deshalb hatten wir uns für den Schulversuch zur Einführung einer 5. Jahrgangsstufe an den Wirtschaftsschulen zum Schuljahr 2024/25 beworben.

 

Zu unserem größten Bedauern sind wir eine der wenigen Wirtschaftsschulen in Bayern, bei denen die Genehmigung zur Bildung einer 5. Jahrgangsstufe für das kommende Schuljahr zurückgestellt wurde. Ein direkter Übertritt an die Wirtschaftsschule Wunsiedel nach der 4. Klasse ist deshalb vorerst leider nicht möglich.

 

Wir hoffen sehr, dass wir bei der nächsten Möglichkeit zum Schuljahr 2025/26 die notwendige Genehmigung erhalten.

 

Auch wenn wir noch keine 5. Jahrgangsstufen bilden dürfen, sind wir eine wichtige Säule der Bildungslandschaft im Landkreis Wunsiedel. Wir bleiben die erste Wahl, wenn Sie für Ihre Kinder eine schulische Alternative ab der Jahrgangsstufe 6 suchen. Ihre Kinder profitieren dann von unseren vielen Vorteilen. Wir bieten kleine Klassen, engagierte Lehrkräfte, praxisnahe Ausbildung im Übungsunternehmen und spannende Module am Puls der Zeit ab Jahrgangsstufe 9, breit aufgestellte Berufsorientierung und umfangreiche Vermittlung von Alltagskompetenzen, und sind Digitale Schule der Zukunft.

 

Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch, damit Ihre Kinder den bestmöglichen Weg für eine gewinnbringende Schulzeit nehmen können. 

Text: OStD Michael Schmidt, Schulleiter

OStR Thorsten Spree, Weiterer Ständiger Vertreter des Schulleiters i.A.d.SL 

Kulturtag der 11. Klasse

Eine wunderbare Gelegenheit, die Vielfalt der Kulturen kennenzulernen, bot der "Kulturtag 2024" der 11. Klasse. Im Vorfeld wurden Informationen zu den Herkunfts- und Heimatländern gesammelt und Flyer erstellt. Die vielfältige Auswahl an Essen konnte sich wirklich sehen und schmecken lassen! Die Speisen wurden größtenteils zu Hause vorbereitet.

Wir sind der Meinung, dass dieser Tag ein großer Erfolg war. Dieser Tag hat nicht nur Spaß gemacht, sondern auch dazu beigetragen,  andere Kulturen besser zu verstehen und wertzuschätzen.

Text: Carina Behnke, Mandy Döbereiner (Klasse 11 a2)

Projektwoche

Marie Swakowski, zertifizierte Kräuterführerin, informierte zunächst über Wildkräuter und deren Anwendung. Dann ging es in die Küche. Die mitgebrachten Kräuter wurden zu Kräuterbutter, Brotaufstrich, Limonade und Sirup verarbeitet. Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse waren von diesem Tag im Rahmen der Projektwoche „Alltagskompetenzen“ begeistert. Die Organisation hatte Anja Högemeier, Sozialpädagogin am BSZ Marktredwitz-Wunsiedel.

Projektwoche

 

Alltagskompetenzen erwerben stand auf dem Stundenplan der Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangssufe. Das Bild zeigt die jungen Köchinnen und Köche nach getaner Arbeit. Für diesen Tag verwantwortlich war FL Sabine Müller.

 

Projektwoche

 

Alltagskompetenzen erwerben stand auf dem Stundenplan der 7. Klasse! Am ersten Tag der Projektwoche wurde ein Hochbeet unter Anleitung von Herrn Gläßel vom Lernort Katharinenberg. Am nächsten Tag pflanzten die Schüler gemeinsam mit Kreisbäuerin Kathrin Reichel Kräuter in die Hochbeete. 

Alltagskompetenzen
Gemäß den obersten bayerischen Bildungszielen, Art. 131 der Bayerischen Verfassung, gehört es zur Aufgabe der Schulen, neben der Vermittlung von „Wissen und Können“ auch „Herz und Charakter“ der Heranwachsenden zu bilden und sie somit in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

 

Waldexkursion

Das hätte die Klasse 7 a nicht gedacht, dass auf einem Hektar Wald ca. 240 000 Bäume wachsen können. Aber die Zählung war eindeutig: 24 winzige, ca. 20 – 30 cm hohe Fichten standen auf einem Quadratmeter. Mit Maßband bzw. Metermaß ausgestattet, durften die Schülerinnen und Schüler in Gruppen verschiedene Baumbestände rings um die Luisenburg vermessen und den Baumbewuchs feststellen. Bei den ausgewachsenen Bäumen ergab die Zählung auf einer Fläche von 100 m² nur noch fünf Bäume, also 500 pro Hektar. 
Diesen Zusammenhang, wie ein Wald gepflegt wird, die Aufgaben des Waldes und welche Bäume wie genutzt werden können, erfuhren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 a von der Försterin Nina Ledermüller der Bayerischen Forstverwaltung. 
Mittags wurde die Getränkeflasche an einer Trinkwasserquelle aufgefüllt und gemeinsam Brotzeit gemacht. Anschließend suchte die Klasse mit Frau Ledermüller den wohl am meisten gefürchteten Waldschädling, den Borkenkäfer, auch als Buchdrucker bekannt.  

Zum Schluss wurde in einem Wettkampf zwischen den Mannschaften „Krähen“ und „Eulen“ das erlangte Waldwissen noch einmal spielerisch abgefragt. 

Text: StDin Purucker

Tatü tata ...

Tatü tata ... die Feuewehr aus Wunsiedel war da! Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse schlüpften in die Ausstattung eines Feuerwehrmannes und durften ausprobieren, wie es ist, sich in voller Montur zu bewegen. Weitere Übungen machten deutlich, dass die Aufgaben bei der Feuerwehr vielfältig und unter Umständen riskant sind. Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren können Mitglied der Jugendfeuerwehr werden. Ein tolles Ehrenamt!

Optimale Berufsorientierung

Mit Tablets für alle Schülerinnen und Schüler ausgestattet haben Herr Norbert Ernstberger und Herr Thomas Dorn von der Agentur für Arbeit digitale Informationsmöglichkeiten zur Berufsorientierung aufgezeigt. Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 a2 und 9 a sich selbständig über Berufe, Bewerbung und Ausbildung informieren. Besonderes Interesse hat der CheckU - ein umfangreicher digitaler Interessens- und Eignungstest - geweckt.

Text: Purucker, StDin

Vorbereitungen laufen

 

Der Second-Hand-Laden soll am Tag der offenen Tür ein Besuchermagnet werden - so zumindest der Wunsch der Schülerinnen und Schüler aus der 7. Klasse. Die Artikel, welche am 15. März verkauft werden sollen, sind mit Preisen versehen und warten nun darauf, im Sinne der Nachhaltigkeit, einen neuen Besitzer zu finden. Einige Artikel wurden bereits per ebay verkauft. Und das alles lernen die Jugendlichen im Fach ÖBDB. Noch mehr Praxisnähe in der Schule ist kaum möglich.

Wir sagen "DANKE"

Nach über 40 Jahren an der Staatlichen Wirtschaftsschule Wunsiedel verabschiedeten Schulleitung und Kollegen Sportlehrerin Christine Axmann-Kolb in den Ruhestand. Wir sagen DANKE für eine wundervolle Zeit! Wir bedanken uns für das Engagement an unserer Schule und wünschen unserer Kollegin für die Zukunft alles erdenklich Gute und viel Gesundheit!

Berufswahlseminar

Am 21.02.204 fand für die Schüler*innen der Vorabschlussklassen ein Berufswahlseminar, organisiert von Herrn Ernstberger von der Agentur für Arbeit, statt. Schon vorab erstellte sich jeder einen Laufzettel. Das persönliche Interesse und die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten standen hier im Vordergrund. Besonders gut besucht waren die Vorträge der Bayerischen Polizei/Bundespolizei, Ergo- und Physiotherpeut sowie Erzieher. Alle Referenten beantworteten im Anschluss Fragen und informierten während ihres Vortrages über Aufnahmebedingungen und Voraussetzungen. Die Organisation vor Ort hatte StDin Petra Purucker.

Geld sinnvoll anlegen

Wie kann ich mein Geld sinnvoll anlegen? Dies erfuhren die Schüler der Klassen 10 a und 11 a2 bei einem Besuch der Sparkasse Hochfranken in Selb. Die Ausbildungsleiterin, Frau Daniela Haag, führte in die verschiedenen Bereiche der Sparkasse ein und erklärte sehr anschaulich die verschiedenen Möglichkeiten der Geldanlage. Organisiert hatte diese außerschulische Aktion Melanie Schmidt im Rahmen des BSK-Unterrichts.

 

Werkstatt-Tage in Weiherhammer

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse waren von den Berufsorientierungstages in Weiherhammer begeistert! Unsere Schule hält es als zukunftsorientierte Schule für unerlässlich, den Schülern alle Möglichkeiten der frühzeitigen Berufsorientierung und Kontaktanbahnung zu bieten. Als Kooperationspartner von ÜBZO (Überbetriebliches Bildungszentrum in Ostbayern) ist unsere Schule in der Lage, die Vorteile eines regionalen Netzwerks der Berufsbildung zu nutzen.

Projekt

"Schule öffnet sich"

 

Eingeladen war Herr Sommer von der BIGE = Bayrische Informationsstelle gegen Extremismus. Es handelte sich um einen Workshop zum Thema Extremismus. Die SuS haben Informationen zum Grundgesetz, verschiedene extremistische Strömungen und (strafrechtliche) Risiken beim Verwenden von Symbolen usw. erhalten. Weiterhin wurden Hilfen besprochen.

Text: Anja Högemeier, Sozialpädagogin

 

Tipps vom Profi

Tipps zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch vom Profi

 

Worauf muss ich bei einer Bewerbung unbedingt achten, wie bereite ich mich am besten auf ein Vorstellungsgespräch vor oder welche Fehler kann ich im Vorstellungsgespräch leicht vermeiden – all diese Informationen haben die  Schüler der Klassen 9 a und 10 a2 direkt aus erster Hand erhalten.

Vielen Dank an Frau Jasmine Scholl, Leitung der Personalabteilung der Firma Lamilux und an Frau Indri Kamdani-Konzack, Personalreferentin bei Lamilux, für den Workshop mit vielen Praxisbeispielen zum Thema Bewerbung und Vorstellungsgespräch.

Text: Petra Purucker, StDin

 

Fake News

 

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe informierten sich am 25.01.2024 mit Frau Tauber im Rahmen des Unterrichts DLA (Digitales Leben und Arbeiten) über Fake News. Als Fake News werden manipulativ verbreitete, vorgetäuschte Nachrichten bezeichnet, die sich überwiegend im Internet, insbesondere in sozialen Netzwerken und anderen sozialen Medien verbreiten. Ein großes Lob für die engagierte Mitarbeit erhielten die Schüler von Frau Thierfelder, Mitarbeiterin des BayernLabs in Wunsiedel, die diesen Vortrag hielt. In den nächsten Unterrichtsstunden wird das Thema noch einmal aufgegriffen.

Text: Kerstin Tauber, FOLin

Cash oder Karte?

Am 11. Januar besuchte die 7 a die Buchhandlung Kohler, um sich über das Thema "Zahlungsverkehr" zu informieren.

Herr Kohler nahm sich die Zeit, um sein Kassensystem zu erläutern. Von den Kunden bezahlen ca. 30 bis 35 % mit Karte. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren weitere interessante Details zum Onlinehandel, Kaufverhalten und "Bezahltypen".  Der Besuch der Buchhandlung ist Teil des Lehrplanthemas "Bargeldlose Zahlungsformen" im Fach ÖBDB.   

Text: Melanie Schmidt, StRin und Kerstin Tauber, FOLin

Besuch bei der Sparkasse

Im Rahmen des Unterrichts im Fach ÖBDB besuchten die 7. Klasse zusammen mit Frau Schmidt und Frau Tauber die Sparkasse Hochfranken. Kurzweilig und sehr informativ gestaltete sich dieser Vormittag zu den Themen "Jugendgirokonto", "Überweisung" und "Ausbildung". 

Toll, dass sich Frau Haag, zuständig für Ausbildung und Praktika, ein Auszubildender und die Leiterin des Beratungscenters Zeit für uns genommen haben.

Text: Melanie Schmidt, StRin und Kerstin Tauber, FOLin

Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs

 

 

 

 

 

 

 

 

Marie Schumann aus der Klasse 6 a überzeugte die Jury dieses Jahr mit ihrem Vorlesen und gewann den Vorlese-wettbewerb der Wirtschaftsschule. Als Schulsiegerin bekam sie einen Buchpreis und darf sich nun am 8. Februar 2024 auf Kreisebene beweisen.

 

Text: Daniela Reichel, StRin

Johanniter-Weihnachtsaktion

Ein herzliches Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler, die an der Johanniter-Weihnachtsaktion teilgenommen haben. Ebenso auch herzlichen Dank an alle Eltern und Erziehungsberechtigten, die trotz stark gestiegener Lebensmittelpreise diese Spende ermöglicht haben. Die Lebensmittelpakete kommen Menschen zugute, die unverschuldet in eine Notsituation geraten sind.

Text: Marlene Karger, OStRin

Sicher im Netz - Besuch im BayernLab

Im Rahmen des Faches ÖBDB besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 a mit Frau Tauber und Frau Schmidt das BayernLab zum Thema "Datenschutz und -sicherheit". Besonders interessant und lehrreich waren die Themen Verhalten in sozialen Netzwerken und das Erstellen von Passwörtern. Die Tatsache, dass man für falsches Verhalten im Internet zur Verantwortung gezogen wird, sorgte für viele Nachfragen.

Die Jugendlichen reflektierten über ihr eigenes Verhalten im Netz und überprüften noch vor Ort ihre Passwörter auf Sicherheit. Das Thema "Ich im Netz" wird im neuen Jahr weiterhin Thema im Unterricht sein - auch wird ein Referent der Polizei informieren.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Mitarbeiter des BayernLabs, Herrn Marcel Musch. 

Betriebserkundung bei BIRKE

Erkundung des Unternehmens BIRKE mit den Mädchen der Klasse 9 a; durchgeführt von Chr. Axmann-Kolb

Das war ein Abend! 

Night of the Games

Einen kurzweiligen und "spielerischen" Abend erlebten Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte unserer Schule. Aus über 20 Brettspielen konnte gewählt werden - da fand dann tatsächlich auch JEDER etwas. Toll zu sehen war, dass von der 6. bis zur 11. Jahrgangsstufe Schüler kamen.

Über Nacht blieben jedoch nur die Schüler aus der 6. und 7. Klasse. Nach einer Nacht in der Kaffeemühle wurde gemeinsam gefrühstückt. Das war ein tolles Erlebnis! 

Insgesamt war die Night of the Games ein großer Erfolg und zeigt, wie wichtig und bereicherend auch außerschulische Aktivitäten sein können. Bleibt zu hoffen, dass wir auch künftig solche Events veranstalten können und somit das Schulleben um weitere spannende und lehrreiche Momente bereichern können.

Night of Games

 

Frau Schmidt hat für unsere Schule einen Preis in Höhe von 500,00 € für den Projektvorschlag "Night of Games" gewonnen. Dafür dürfen wir "Spiele des Jahres" einkaufen.

Jetzt seid ihr gefragt! Welche Spiele wünscht ihr euch? Vorschläge bitte an Frau Schmidt.

Es darf dann auch fleißig gespielt werden - wann, wie und wo erfahrt ihr in den nächsten Tagen.

Juniorwahl

zur Landtags- und Bezirkswahl 2023 an der WSW

Parallel zur diesjährigen Landtags -und Bezirkswahl Bayern nahm die WSW auch in diesem Jahr an der Juniorwahl teil. Dabei geht es nicht nur um das Üben und Erleben von Demokratie, sondern auch um die Motivation für unser politisches System.

Unter Leitung von Herrn Porde führten die Lehrkräfte Herr Friedrich und Herr Schütte die Vorbereitung und Wahl in den Klassen 9 a, 10 a, 10 a2 und 11a2 mit ca. 80 Schülern durch. Es wurden in jeder Klasse ein Wahlvorstand bestimmt und die Wahl wie im richtigen Leben in einer Wahlkabine geheim durchgeführt. Die Stimmen wurden anschließend ausgezählt und zur Auswertung an die Macher der Juniorwahl geschickt, wo das Ergebnis am Wahlsonntagabend einsehbar ist.

Porde, OStR

Herbstliche Dekoration 

Unter Leitung von Chr. Axmann-Kolb schmückten die Mädchen der 10 a den Eingangsbereich. Diese herbstliche Dekoration verdient großes Lob!

Neue Mitarbeiter in unseren beiden Übungsunternehmen ASW GmbH und CED GmbH

Weitere Fotos siehe "Übungsunternehmen".

OStR Thorsten Spree übernimmt als Weiterer Ständiger Vertreter des Schulleiters i. A. d. SL die Amtsgeschäfte an der Staatlichen Wirtschaftsschule Wunsiedel. Das Kollegium wünscht viel Erfolg!

Das neue Schuljahr ist nur wenige Stunde alt - und das Kollegium der Staatlichen Wirtschaftsschule Wunsiedel hat schon Grund zum Feiern! Die Kolleginnen und Kollegen gratulieren Frau StDin Petra Purucker zum 25-jährigen Dienstjubiläum.

Foto (von links: Personalrätin Daniela Reichel, Personalrat Jochen Schütte, Weiterer Ständiger Vertreter des Schulleiters i. A. d. SL. Thorsten Spree und Schulleiter OStD Michael Schmidt). 

Schuljahr 2022/23

Roter Teppich für StD Frank Eckstein

Mit Applaus, Blumen und Geschenken überhäuft wurde StD Frank Eckstein am 28.07.2023. Am letzten Schultag wurde der Rote Teppich für "unseren Chef" ausgerollt. Diese Tradition, die bisher nur den Abschlussschülern vorbehalten war, ist an unserer Schule einer der Höhepunkte des Schuljahres.

 

Wir sagen DANKE!

Ehrung der Klassenbesten am letzten Schultag - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Projekttag 2023

Ein Tag ganz nach dem Geschmack von Schülern und Lehrern! Je nach Interesse wählten die Schüler vorab einen Workshop, z. B. Robotik, Brettspiele statt Handy, Kreatives Arbeiten mit Holz, Seife filzen, Wanderung Luisenburg mit Besuch des Felsenlabyrinths oder Sport.

Ein ganz besonderer Abend ...

Am 24.07.2023 wurden die Schülerinnen und Schüler in der Aula der Berufsschule in Marktredwitz feierlich verabschiedet. Ein Ortswechsel war erforderlich, da es das Wetter an diesem Tag weniger gut meinte. Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch. Stolz und überglücklich schritten die diesjährigen Absolvent*innen über den ROTEN TEPPICH und nahmen ihre Abschlusszeugnisse in Empfang. Die Klassen- und Schulbesten durften sich über Geschenke freuen. Musikalisch umrahmt wurde die Abschlussfeier von Quentin Schelter, 10 a.

Studienfahrt nach Bremen

Im Juli hieß es für die Klassen 9 a, 10 a und 11 a2 Koffer packen - es ging auf Studienfahrt nach Bremen. Auf dem Programm standen u. a. der Besuch des Universums und eine Stadtführung in Bremen. In Bremerhaven besuchten die Jugendlichen mit ihren Lehrkräften das Auswandererhaus und unternahmen eine Schifffahrt. Ein großes Kompliment an die Mitgereisten - es waren unvergessliche Tage zum Schuljahresende ohne größere Komplikationen. 

Besuch auf der Luisenburg

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 a und 7 a wanderten von der Wirtschaftsschule aus rauf auf die Luisenburg. Bei herrlichen Wetter und guten Gesprächen war der Weg schnell geschafft. Das Stück "Die schöne und das Biest" unterhielt die Klassen gut.

Stop-Motion-Videos im Religionsunterricht

Im Rahmen des Religionsunterrichts durften die Schülerinnen und Schüler die Bibelgeschichte "Der barmherzige Samariter" in Stop-Motion-Videos umsetzen. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen:

Ein weiterer Meilenstein ...

Brunnenfest 2023

Unter Federführung von FL Carolin Irle entstand in diesem Jahr unser "Energiebrunen" anlässlich des Brunnenfestes 2023. Ein herzliches Dankeschön an Carolin Irle, Viktoria Birner und Hausmeister Jörg Schirmer für ihre Arbeit. Wissen wie´s läuft ...

Aus unserem Übungsunternehmen

CED GmbH

Einblicke in die Welt der Pflege

Am Tag der Pflege organisierte in Wunsiedel die Gesundheitsorganisation plus zusammen mit dem Landkreis Wunsiedel eine Pflegemesse in der Fichtelgebirgshalle. Unsere Schüler der 9. bis 11. Klasse besuchten diese Messe. So konnten sie einen Eindruck in Blutdruckmessen, Herzmassage, Insulin spritzen ... erhalten. Wie es sich anfühlt, alt zu sein, konnte ein Schüler der 11. Klasse "am eigenen Leib erfahren". 

Pflege ist eine der vielfältigsten Branchen. Hiervon konnten sich die Schüler überzeugen! 

Wie es sich anfühlt, alt zu sein? Auf der Pflegemesse gab es die Möglichkeit, das herauszufinden.

Das neue Wahlfach Robotik

Ziel des neuen Wahlfaches war es unsere Schülerinnen und Schüler an einfache Programmiervorgänge heranzuführen und damit technische sowie naturwissenschaftliche Fertigkeiten aufzubauen und neue - vielleicht auch noch unentdeckte - Interessen zu wecken, die ganz neue Perspektiven eröffnen.

Wir arbeiteten mit LEGO Education SPIKE Prime. Das Lernkonzept vereint farbenfrohe LEGO Bauelemente mit einer intuitiven Drag-&Drop-Software, die auf der Programmiersprache Scratch basiert. Spielerisch, aber entlang von Lernzielen konnte jeder Lernende auch ohne Vorkenntnisse realitätsbezogene Aufgaben erarbeiten.

Mit einem Bausatz von Lego konstruierten die Schülerinnen und Schüler z. B. einen Roboter nach Bauanleitung oder ihren eigenen Vorstellungen. Dieser wurde dann mit einer einfach zu bedienenden Software so programmiert, dass er mithilfe verschiedener Sensoren seine Umgebung wahrnehmen und konkrete Aufgaben lösen konnte.

Schnell wurden die Lernenden zu Expertinnen sowie Experten und konnten so eigene Ideen umsetzen, was ihnen sichtlich Freude bereitete.

Text und Bild: Daniela Reichel, StRin

Bayerisches Schülerleistungsschreiben 2023

 

Gesucht wurden flinke Finger für eine Arbeitszeit von 10 Minuten. Gefunden wurden sie an der WSW. Schülerinnen und Schüler nahmen am Wettbewerb des Bayerischen Stenografenverbands mit sehr großem Erfolg teil. Herzlichen Glückwunsch! 

Text: Carolin Irle, FLin

Eindrücke vom Tag der offenen Tür

Woche der Ausbildung

Während der Woche der Ausbildung am Beruflichen Schulzentrum Marktredwitz-Wunsiedel hatten wir Schüler aus den Mittel- und Realschulen des Landkreises Wunsiedel sowie angehende Industriekaufleute aus der Berufsschule Wunsiedel zu Gast in unseren Übungsunternehmen. Unter dem Motto “Büro der Zukunft” starteten die Schülerinnen und Schüler eine Zeitreise ab ca. 1890 bis heute und mit einer kurzen Vorführung von “ChatGPT” bereits darüber hinaus. Der “Chatbot” begrüßte alle Anwesenden wie von “Geisterhand”, bevor unsere Gäste von den Mitarbeiter*innen einen Einblick in die praktische Arbeit unserer Übungsunternehmen erhielten. "Büro der Zukunft, künstliche Intelligenz” – es bleibt spannend. 

Text: C. Irle, FLin

Mitarbeiter*innen der CED GmbH informieren über die Arbeit in einem Übungsunternehmen

Von der Basis zum Experten

Messenger-Dienste und Social-Media-Angebote zählen mit zu den beliebtesten Internetangeboten für Kinder und Jugendliche. Im Rahmen des IV-Unterrichts konnte die Klasse 7 a wichtige Kompetenzen für den verantwortungsbewussten Umgang mit diesen Medien erlernen. Die Schülerinnen und Schüler erwerben in einer digitalen Werkstatt und analogem Unterricht ihre Kenntnisse zu den unterschiedlichsten Themen. Nach erfolgreichem Abschluss wurde ihnen der Medienführerschein (gefördert durch die Bayerische Staatsregierung/Stiftung Medienpädagogik) für das Thema „Ich im Netz“ – eigene Daten schützen und mit Bildern verantwortungsvoll umgehen“ überreicht.

Text: C. Irle, FLin

eingestellt am 09.03.2023 von den Schüler*innen der Klasse 11 a2

Vom Konzept zur erfolgreichen Veranstaltung

Bei einer Teambesprechung im Fach Informationsverarbeitung wurden zum Lerninhalt “Standardsoftware einsetzen, um eine Veranstaltung zum Erfolg zu führen” mögliche Veranstaltungen besprochen. Die Klasse 11 a2 einigte sich darauf, ein individuelles Veranstaltungskonzept für den “Tag der offenen Tür” am 24. März 2023 zu erstellen. Nachdem die Rahmenbedingungen geklärt waren, wurde das Konzept in PowerPoint erstellt, präsentiert und von den Mitschülern bewertet.  

 

Je nach Konzept wurde ein Empfänger ausgewählt, welcher schriftlich eingeladen wurde. Nachdem der Einladungstext formuliert war, suchten wir uns in der Buchhandlung Kohler Papier und Kuverts aus. Der Text wurde verbessert und zum Verschicken bereit gemacht. Verschickt wurde der Vorschlag von Jessica Siegel, Klasse 11 a2.

 

Bericht: Jessica, Lisa, Khasan und Lukas

 

Hofer Str.1
95632 Wunsiedel
Tel. 09232 91237
Telefax 09232 91238

E-Mail: info.ws@bszmw.de                                                                          

Sprechzeiten Sekretariat:

Montag bis Donnerstag

von 07:30 bis 13:30 Uhr

Freitag

von 07:30 bis 12:30 Uhr

 

Impressum/Datenschutz


 

 

Besucher auf der WSW Homepage

Druckversion | Sitemap
© Staatliche Wirtschaftsschule Wunsiedel