So erreichen Sie uns:

E-Mail: info.ws@bszmw.de

Telefon: 09232 91237

 

Staatliches Berufliches Schulzentrum

Marktredwitz-Wunsiedel

Staatliche Wirtschaftsschule Wunsiedel

... die Schule mit Herz und Verstand

Neu eingestellt:

- Neuer Rahmenhygieneplan - Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte

- Digitaler Workshop mit Lamilux unter "Übungsunternehmen"                                                                

aktuell: Neuer Rahmenhygieneplan

Lesen Sie hierzu mehr:

Gespitzte Ohren beim Vorlesetag an der Wirtschaftsschule

Am Freitag, den 18. November 2020, beteiligte sich auch die Staatliche Wirtschaftsschule Wunsiedel am 18. Bundesweiten Vorlesetag. Die Klassen 6 a und 7 a durften sich entspannt zurücklehnen und fleißig zuhören. Das Besondere dabei war, dass die Schülerinnen und Schüler nicht selber lasen, sondern in die Rolle des Zuhörers schlüpften. Die Schüler der 10 a und 11 a2, der diesjährigen Abschlussklassen, arbeiteten einen jeweils einstündigen Vortrag aus. Die Klasse 10 a las aus dem Buch „Die Buchspringer“ von der Autorin Mechthild Gläser vor. Hier ging es um ein Mädchen namens Amy. Sie erfährt während eines Sommerurlaubes  auf einer vergessenen Shetlandinsel, dass sie als Mitglied der Familie Lennox of Stormsay über die Fähigkeit verfügt, in Bücher zu reisen und dort Einfluss auf die Geschichten zu nehmen. In gemütlicher Atmosphäre gestalteten die Vorleser und Vorleserinnen einen amüsanten, spannenden und sehr kurzweiligen Vortrag. Die aufmerksamen Zuhörer durften sich währenddessen mit leckeren Lebkuchen und andere Leckereien stärken.

Dass das Lesen eine wichtige Aufgabe der Schule und der Gesellschaft ist, ist keine Neuigkeit. Vorlesen ist sehr wichtig, dies haben Studien gezeigt. Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, haben einen größeren Wortschatz, lernen leichter und sind erfolgreicher in Schule und später im Beruf.

 

Text: Lena Bäumler & Rebecca Groschwitz, 10a

Statt einer Präsenzveranstaltung wurde der Workshop "Präsentationstechniken" mit Frau Pauker von Lamilux per Videokonferenz durchgeführt. Interesse? Dann lesen Sie hierzu mehr unter "Übungsunternehmen".
Schülersprecher Justin Jackwert nahm am 27.10.2020 an der Wahl der Bezirksschülersprecher online teil
Unsere Schülersprecher (von links): Marvin Sigl, Justin Jackwert und Aziz Kocak
workshop "Internetsicherheit/Cybermobbing", Klasse 8 a, in Zusammenarbeit mit Frau Högemeier, Frau Tauber und Herrn Wießmeier (Polizeioberkommissar, Polizeidienststelle Wunsiedel). Näheres unter "Informationen".
Neue Mitarbeiter*innen aus der Klasse 9 a im Übungsunternehmen ASW GmbH mit Geschäftsführerin Alexandra Eichermüller. Lesen Sie hierzu mehr unter "Übungsunternehmen"

Schön, dass ihr da seid!

Einschulung an der Wirtschaftsschule

 

Wir heißen unsere Neuen herzlich willkommen!

Dieses Schuljahr startete neben der 7. und zweistufigen 10. Klasse auch neu eine 6. Klasse. Zur Einschulung begrüßten die Schulleitung und Klassenleiter die 6. sowie 7. Klasse coronakonform im Pausenhof. So erhielten die Erziehungsberechtigten alle wichtigen Informationen zum Start. Dazu gab es eine Begrüßungsmappe, die zukünftig als Aufbewahrungsort für Elternbriefe dient, und einen USB-Stick im Schuldesign. Danach ging es für die Schüler*innen auch schon in die Klassenzimmer und somit an die Arbeit.

Wir wünschen allen neuen Schüler*innen eine gute Zeit bei uns und viel Spaß beim Lernen.

 

Text: Daniela Reichel, StRin

Klasse 6 a; Klassleitung: StRin Daniela Reichel
Klasse 7 a; Klassleitung: FLin Carolin Irle

Würdige Abschlussfeier für unsere Absolventinnen und Absolventen

am 23.07.2020

Frankenpost, 26.07.2020

Sascha Fuchs

Wunsiedel - Was vor wenigen Monaten noch unvorstellbar war, konnte nun, zur Freude von Schülern, Lehrern und Eltern der Wirtschaftsschule Wunsiedel, doch noch auf die Beine gestellt werden. So fand die Abschlussfeier der Schulabgänger im Innenhof der Schule statt.

"Es ist Tradition für uns, die Schüler auf dem roten Teppich zu verabschieden, diese Tradition wird auch in diesem Jahr fortgeführt", begrüßte der Stellvertretende Schulleiter Frank Eckstein bei strahlendem Sonnenschein die Gäste. Unter schwungvoller Katy-Perry-Musik rief er die 24 erfolgreichen Absolventen der Klassen 10a und 11a2 nacheinander auf. Stolz marschierten die Schüler über den roten Teppich im Schulhaus in Richtung Innenhof zu ihren Tischen, natürlich coronakonform mit Mindestabstand.

Um die Abschiedsstimmung einzuläuten, begann die Feier mit einer Klavier- und Geigenversion von "Time to say goodbye", gespielt von den beiden Schülerinnen des Otto-Hahn-Gymnasiums Marktredwitz Maria Sailer und Helena Merz.

Dann kam Schulleiter Michael Schmidt auf die Bühne. Er lobte das Lehrerkollegium, das nicht nur die Feier organisiert und aufgebaut habe, sondern vor allem ein "tolles Angebot" für das Lernen zu Hause in den vergangenen Wochen und Monaten geschaffen habe.

Man kenne ja das Sprichwort: "Lieber sechs Stunden Schule als gar keinen Schlaf", witzelte Schmidt, aber "die Schüler, die dieses Jahr den Abschluss geschafft haben, haben ihre Schulzeit sicherlich nicht verschlafen." Die Glückwünsche von Michael Schmidt gingen aber auch mit einem Aufruf zur Vorsicht beim Feiern einher, denn "Corona ist leider nicht vorbei".

Anschließend betrat Jannis Kraus, Schülersprecher der Kaffeemühle, wie die Wirtschaftsschule auch liebevoll genannt wird, die Bühne. Auch er hat in diesem Jahr seinen Abschluss geschafft und blickte zurück auf eine Schulzeit voller gemeinsamer Erlebnisse und Erinnerungen, die die Klassengemeinschaft formten.

Auch Roland Schöffel, Stellvertreter des Landrats, gratulierte den 24 Schülern und wünschte viel Erfolg für die Zukunft, egal welchen Weg die Absolventen nun einschlagen werden. Er rief aber auf: "Bleibt in der Region! Wir brauchen euch als Mitgestalter."

Ähnliche Worte fand im Anschluss Wunsiedels Bürgermeister Nicolas Lahovnik, der sich überwältigt von dem Ambiente der Feier zeigte, das die Lehrerschaft aufgebaut hatte. Die Schüler hätten in diesem Jahr Besonderes geleistet, unter den schweren Bedingungen ihren Abschluss zu schaffen. Er lobte auch die praxisnahe Arbeit der Schule, die ihre Schüler vorbildlich auf das Berufsleben vorbereite. "Alle Unternehmen suchen Leute, ihr werdet alle unterkommen", sagte Lahovnik zuversichtlich und ermutigte, wie schon sein Vorredner, dazu, der Heimat verbunden zu bleiben.

Den Abschluss der Redner bildete die Elternbeiratsvorsitzende Anja Kraus, die ihr Amt mit dem Ende des Schuljahres ablegt. Als Mutter habe sie, zusammen mit den anderen Eltern, in den vergangenen Jahren und vor allem in der noch zusätzlich erschwerten Prüfungsphase mit ihren Kindern mitgelitten und mitgefiebert. Sie sei nun heilfroh, die Zeit erfolgreich gemeistert zu haben.

Nun ging es endlich an die lang ersehnte Zeugnisausgabe. Besonders hervorzuheben sind dabei die drei besten Absolventen Jannis Braun mit einem Notendurchschnitt von 1,75, Nicolas Bauer mit 2,0 sowie Lisa-Marie Hörndl mit 2,13. Auch die Schüler mit den besten Abschlussprüfungen in den einzelnen Fächern wurden geehrt. 15 der 24 Schüler planen nun eine Berufsausbildung, davon acht in handwerklichen Bereichen. Die restlichen neun streben die Weiterbildung an einer weiterführenden Schule an, wie Frank Eckstein verlauten ließ. Insgesamt war es ein gelungener Abend bei schönem Wetter, wie auch Michael Schmidt feststellte: "Es ist eine Feier, wie man sie gerne öfter veranstalten könnte."

Frankenpost, 26.07.2020; Foto: Sascha Fuchs

Hofer Str.1
95632 Wunsiedel
Tel. 09232 91237
Telefax 09232 91238

E-Mail: info.ws@bszmw.de                                                                          

Sprechzeiten Sekretariat:

Montag bis Donnerstag

von 07:30 bis 13:30 Uhr

Freitag

von 07:30 bis 12:30 Uhr

 

Impressum/Datenschutz


 

 

Besucher auf der WSW Homepage

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Staatliche Wirtschaftsschule Wunsiedel